Frage zu Channels / Signalen
#1
Hallo zusammen

Ich habe ein paar grundlegende Fragen zu den Signalen, resp den Channels des Systems RED:

Ich habe den Amplifier 1 - PCB 12.3 - FW 1.6. Daran sind zwei ferride rod's angeschlossen. Welche Channels sind das nun ? Channel 1A und 1B ? Auf was bezieht sich dann Channel 1C ?

Wenn ich die Signal-Seite anschaue, dann habe ich das Bild wie unten angehängt (signal.png). Ist es normal, dass ein Channel (hier eben der grüne) so weit unten ist ? Müsste sich der nicht (wie der rote) um die 0-Linie bewegen ?

Auf der Status-Seite des Amplifiers sehe ich für den Channel B dass der Trigger deaktiviert ist (amplifiers.png). Ist das so gewollt und es gilt der Selbe Wert wie für Channel A ? Warum aber kann man dann für Channel B einen Treshold definieren, wenn der dann (siehe signal.png) nicht angezeigt wird ?

Besten Dank für eure Auskunft.

Gruss Letraz


Attached Files Thumbnail(s)
       
#2
Hi,

since this problem is not of interest to all, I exceptionally will reply in German.

(2014-03-17, 19:46)Letraz Wrote: Hallo zusammen

Ich habe ein paar grundlegende Fragen zu den Signalen, resp den Channels des Systems RED:

Ich habe den Amplifier 1 - PCB 12.3 - FW 1.6. Daran sind zwei ferride rod's angeschlossen. Welche Channels sind das nun ? Channel 1A und 1B ? Auf was bezieht sich dann Channel 1C ?

Beim Verstärker 12.3 sind es die Kanäle A und B, wenn der Verstärker an der ersten Buchse angeschlossen ist, dann sind es die Kanäle 1A und 1B, wenn der Verstärker an der zweiten Buchse angeschlossen ist, dann sind es die Kanäle 2A und 2B.

(2014-03-17, 19:46)Letraz Wrote: Wenn ich die Signal-Seite anschaue, dann habe ich das Bild wie unten angehängt (signal.png). Ist es normal, dass ein Channel (hier eben der grüne) so weit unten ist ? Müsste sich der nicht (wie der rote) um die 0-Linie bewegen ?

Richtig, da muss ein Fehler vorliegen. Beide Kanäle müssen im Ruhezustand in der Mitte sein.

(2014-03-17, 19:46)Letraz Wrote: Auf der Status-Seite des Amplifiers sehe ich für den Channel B dass der Trigger deaktiviert ist (amplifiers.png). Ist das so gewollt und es gilt der Selbe Wert wie für Channel A ? Warum aber kann man dann für Channel B einen Treshold definieren, wenn der dann (siehe signal.png) nicht angezeigt wird ?

Das ist nur deaktiviert, weil der Kanal gestört ist.

(2014-03-17, 19:46)Letraz Wrote: Besten Dank für eure Auskunft.

Gruss Letraz

Grüße,
Egon
Stations: 753, 762, 1403
#3
Hallo Egon

Besten Dank für dein Feedback. Nach ausführlichen Tests habe ich den Fehler endlich gefunden und behoben.
Beim Widerstandsnetzwerk RN42 waren nur die ersten beiden sowie die letzten beiden Pins gelötet. Ein klassischer Anfängerfehler ! Die anderen Pins habe ich trotz Schlusskontrolle vergessen zu löten (war wohl doch zu spät damals am Abend). Somit war der Pullup nur bei den Channels 1A und 2A sowie 1C und 2C, nicht aber bei den Channels 1B und 2B. Da damit der Fehler an beiden Verstärker Ports auftrat, vermutete ich den Fehler auf der Verstärkerplatine und suchte mir dort den Wolf ... Erst als ich den Fehler dort definitiv ausschliessen konnte widmete ich mich der Controllerplatine. Nun sind die Signale von allen Channels wie sie sein sollen...

Aber dafür habe ich mich ausführlich mit der Elektronik beschäftigt und weiss jetzt auch an welchen Pins welche Signale anliegen und konnte bei dieser Gelegenheit mein Oszilloskop im praktischen Einsatz testen (und das als Nicht-Elektroniker).

Das Thema kann daher geschlossen werden.

Gruss Letraz


Attached Files Thumbnail(s)
   




Users browsing this thread: 1 Guest(s)