Gedankenexperiment : "Selektiver Interferenzmodus"
#6
Tobi,

das mit dem Amplitudenfilter könnte eine Lösung sein. Das muß ich mal testen, wenn Egon mir meinen zweiten E-Feld-Amp schickt.

Gibt es keine Möglichkeit, beim Interferenzmodus eine Action auszuführen ? Dann könnte man z.B. über eine vordefinierte URL den interferierenden Amp einfach unempfindlicher machen. Hmmm, dann geht er aber aus dem Interferenzmodus raus. Also auch nix Sad

Werner,

wir wollen ja nicht das stärkste Signal, sondern das "nicht interferierende". Man könnte z.B. auch die rote LED anzapfen und dann hardwaremäßig den Amp sbschalten (Relais). Natürlich nur, wenn der Interferenzmodus entsprechend lange schon anliegt (Burstsignale sollen noch nicht schalten), meinetwegen nach 1 Minute Interferenz. Ebenso müßte man regelmäßig prüfen, ob der Interferenzmodus noch besteht. Wäre machbar, aber ich denke eine Softwarelösung ist in diesem Fall die bessere Alternative, da ja der interferierende Amp immer aktiv ist.

Thomas
First station in Namibia (Southern Africa), look at #1305 !
Stations: 1006, 1305
Reply


Messages In This Thread
RE: Gedankenexperiment : "Selektiver Interferenzmodus" - by Knickohr - 2014-06-15, 10:03



Users browsing this thread: 1 Guest(s)